Skip to content

Die Aufgabe

Ein typisches Split-Level-Haus aus den späten 970er-Jahren sollte energetisch saniert, wohnkonzeptionell modernisiert und neu eingerichtet werden. Unsere Innenarchitekten Stephanie Greiner und Matthias Franz schufen eine vollständige Transformation.

integernsee-Projekt-EFH-70er-Sanierung
integernsee-Projekt-EFH-70er-Sanierung2

Innenarchitektur

Eine energetische Sanierung mit neuen Fenstern, saniertem Dach und neu eingesetzten Dachflächenfenstern sowie ein Cabrio-Fester verbesserte die bis dahin unbefriedeigende Klimatik und Akustik im Haus enorm.

Für die nun großzügige offene Küche wurden wuchtige Raumstützen und Wände entfernt.

Eine komplett neu eingezogene Ebene im Dachgeschoß wurde zum großzügigen und hellen Wellness- und Fitness-Raum.

Möblierung und Beleuchtung

Die Küchenrückwand der Firma 3form aus PETG mit eingelegten echten Bambusrollen schafft einen Akzent zur sonst zurückhaltenden Farbgebung des Hauses.

Individuell geplant wurde die Sitzbank aus Räuchereiche und weitere auf Maß geplante Möbel-Elemente.

Ausgeklügelt ist die Lichtplanung: im Eingang und der Küche sind es Schienen- und Strahlersysteme von Wever und Ducre. Die nötige Beleuchtung im Treppenhaus machen Leuchten von Vibia stimmungsvoll. Zusätzliche Pendelleuchten über dem Esstisch von Molto Luce sowie Einzelleuchten im Wohn-, Fitness- und Wellnessbereich von Foscarini runden das Illuminationskonzept ab.

integernsee-Projekt-EFH-70er-Sanierung3

„Wenn das Budget keine Rundumerneuerung zulässt, lieber nicht alles auf einmal wollen – aber Dinge konsequent angehen.“